Utopisches gegen Ideologisches Denken – Lesung

Do, 8. September 2016, 19:30 Uhr im Württembergischen Kunstverein:
Prinzip Angst oder Prinzip Hoffnung – Utopisches gegen Ideologisches Denken
Mit Dr. phil. Alexander Neupert-Doppler unser Autor des theorie.org-Bandes «Utopie – Vom Roman zur Denkfigur»
Von den Abstiegsängsten breiterer Schichten, die sich in der Krise
zuspitzen, profitiert hierzulange vor allem die gesellschaftliche Rechte.
Gegen deren Mythos von Gemeinschaft und verlorener Sicherheit hätten fortschrittliche Kräfte die Utopie der solidarischen Vernunft zu setzen.
Welche Rolle kann utopisches Denken, als Möglichkeitssinn und Motivation, bei der Bekämpfung der ideologischen Krisenverarbeitungen haben?
Darüber wird an diesem Abend vorgetragen und beraten werden.

Veranstalter: Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen, Die AnStifter, Württembergischer Kunstverein

Dieser Eintrag wurde am Dienstag, 30. August 2016 um 3:12 pm erstellt und ist abgelegt unter Veranstaltungen. Mit dem RSS 2.0 Feed kannst du den Antworten zu diesem Artikel folgen. Du kannst eine Antwort hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite senden.

Hinterlasse eine Antwort