Archiv für November 2015

Vorträge zur Utopie

Dienstag, 24. November 2015

Alexander Neupert-Doppler ist weiterhin mit seinem theorie.org-Titel „Utopie – vom Roman zur Denkfigur“ unterwegs:

GÖTTINGEN: Utopie - Vom Roman zur Denkfigur
02.12.2015, 19 Uhr, Universität Göttingen
ZHG 102, Uni-Campus.

BRAUNSCHWEIG: Utopie - Vom Roman zur Denkfigur
03.12.2015, 19 Uhr, Falkenzentrum SUB,
Bohlweg 55.

LÜNEBURG: Utopie - Vom Roman zur Denkfigur
04.12.2015, 19 Uhr, Plan B
Uni-Campus, Scharnhorststraße 1.

LEIPZIG: Utopie - Vom Roman zur Denkfigur
13.01.2016, 20 Uhr, Erythrosin
https://erythrosin.wordpress.com/

Trostpreisgewinner

Dienstag, 10. November 2015

Leider konnte niemand das Quiz richtig beantworten. Ein paar Trostpreisgewinner haben wir trotzdem ausgelost.

Gewonnen haben: Wolfgang aus Linz und Birgit und Daniel, beide aus Wien.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim nächsten Mal!

Neuerscheinung zur „Kritik des Familismus“

Donnerstag, 05. November 2015

In ihrer „Kritik des Familismus“ setzt sich Gisela Notz mit dem ideologischen Konstrukt der Familie als Keimzelle der Gesellschaft und dessen realen Auswirkungen im deutschen Kontext auseinander. Sie ermöglicht ihren LeserInnen einen Einblick in die Entwicklung der Wechselbeziehung, durch die sich der Staat die Familie ideologisch und ökonomisch zunutze macht – eine Beziehung, die, so Notz, nicht mehr den gesellschaftlichen Realitäten entspricht. Im Weiteren liefert die Autorin einen historischen Überblick der Bestrebungen, sich der Überhöhung der Familie zu widersetzen. Damit erweitert Gisela Notz, die bereits den theorie.org-Band zu „Theorien alternativen Wirtschaftens“ verfasst hat, unsere Reihe um die Betrachtung eines der alltäglichsten emanzipatorischen Kampffelder.