Archiv für Mai 2010

Technische Probleme mit dem Blog und geplanter Relaunch der HP

Donnerstag, 27. Mai 2010

Aufgrund eines allgemeinen Software-Upgrades bei unserem Provider ist im Augenblick die Kommentarfunktion im theorie.org-Blog nicht verfügbar. Dieses Problem wollen wir im Laufe des kommenden Monates in Zuge eines allgemeinen Relaunches der theorie.org-Homepage lösen. Dann werden auch wieder alle früheren Kommentare und Links lesbar sein.

2. Auflage von (Post-)Operaismus erschienen

Donnerstag, 20. Mai 2010

Martin Birkners und Robert Foltins Titel «(Post-)Operaismus. Von der Arbeiterautonomie zur Multitude» ist eben in zweiter durchgesehener und erweiterter Auflage erschienen. Dabei haben die Autoren dem Band ein längeres Nachwort hinzugefügt. Bei diesem wurden die jüngsten Entwicklungen zu Thema aufgegriffen. BesitzerInnen der 1. Auflage können diese Aktualisierung auf der theorie.org-Homepage bei dem entsprechenden Titel im Unterpunkt «Links & Downloads» kostenlos downloaden.

Neuerscheinungen zweite Maihälfte

Montag, 03. Mai 2010

Gleich drei Neuerscheinungen von theorie.org wird die zweite Maihälfte bringen: Der seit geraumer Zeit angekündigte religionskritische Titel von Manuel Kellner Kritik der Religion und Esoterik sowie der von Thommy Schroedter und Christina Vetter gemeinsame verfasste Band Polyamory; in Alex Neumanns Kritische Arbeitssoziologie finden sich aktuelle Bezüge zu einigen bisherigen theorie.org-Titeln ((Post-)Operaismus und Kritische Theorie), die sich somit ergänzen. Zu allen drei Neuerscheinungen existieren bereits die Einträge im Theorie.org-Online-Gesamtregister.
Die Reihe wird, seit ihrem Beginn im Jahre 2002, mit diesen Neuerscheinungen auf beachtliche 16 lieferbare Bände angewachsen sein. Zusätzlich befindetet sich ein halbes Dutzend Titel derzeit in Vorbereitung. Insgesamt haben seit dem Auftakt von theorie.org knapp 40.000 Einzelbände ihre Leserinnen und Leser gefunden. In heutigen Zeiten ein beachtenswerter Erfolg für ein linkes Publikationsprojekt! Der Spitzenreiter in der Gunst der LeserInnen ist eindeutig Michael Heinrichs „Kritik der politischen Ökonomie“ (mittlerweile in 8. Auflage). Allerdings hat er im Sommer 2009 einen starken Konkurrenten erhalten: Die „Kritische Theorie“ von Michael Schwandt verkauft sich seit deren Erscheinen in ähnlichen Stückzahlen, im Frühsommer 2010 zeichnet sich für die „Kritische Theorie“ eine 2. Auflage ab. Ebenfalls großer Wertschätzung erfreut sich immer noch Andrea Trumanns „Feministische Theorie“ – mittlerweile ein Klassiker in punkto Einführung in den Feminismus und bei theorie.org an zweiter Stelle bei der LeserInnen-Beliebtheit. Erstaunlicherweise für Kenner (linken) Verlagswesens ist es mittlerweile fast jeden der ersten Titel von theorie.org gelungen, in der zweiten Auflage zu erscheinen, dabei wurden nicht nur Druckfehler beseitigt sondern teilweise Titel erheblich den jüngsten politischen Entwicklungen angepasst.
Für die neuen Titel sind aktualisierte Flyer und Streifenplakate vorhanden – SympathisantInnen der Reihe können diese gerne wieder zum Verteilen abrufen.